Bestellen bei

Das illustre Maodeking:
Anleitung zur Politik der Achtsamkeit

148 Seiten, 13 farbige Illustrationen,
Hardcover, Fadenheftung
ISBN 978-3-7412-7213-4
[D] 29,50 €

Ein achtsamer Umgang mit den Opfern der Politik und den Mitteln des Kriegs verbietet jedes Relativieren. Dass die »andere« Seite auch Terror ausgeübt habe, ist kein moralischer Freispruch, egal für welche Ideologie, Religion oder noch so herrliche Zukunftsvision.
Lebe dein Trauma! Das Maodeking, ein postmodernes Weisheitsbuch. Es ist zu lesen wie ein spirituelles Retreat. Immer noch werden die Opfer des angeblich wohlmeinenden und nur abgeirrten Kommunismus als Opfer zweiter Klasse gegenüber Opfern des Nationalsozialismus und Faschismus behandelt. Gegen solche menschenverachtende Haltung ist Das Maodeking angeschrieben.
Quintessenz: Gleichheit und Altruismus töten, Egoismus würde Leben retten.
Eine Montage von lyrisch verfremdeten Zitaten aus dem Tao te king (Daodejing), der Bibel, dem Koran, aus dem Kriegstagebuch eines unbekannten Soldaten irgendeines Schlachtfeldes im 20. Jahrhundert, von Joseph Stalin und Mao Tse-tung über Heinrich Mann und Heinrich Himmler bis zu Ernesto Che Guevara und Jean Paul Sartre, konfrontiert mit all den grausigen Fakten der massenhaft durch den Staat aufgrund wohlmeinender Ideologien Ermordeten — das ist Das Maodeking: Ein empörter Aufschrei gegen das Morden im Namen der »Menschlichkeit«.
Die 13 Pop-Art-Farbtafeln nebst launischen Kommentaren dieser Ausgabe in Hardcover und mit Fadenheftung des 2014 erschienenen Paperbacks lassen es zum illustren Maodeking werden.

Weiterhin auch als Paperback (ohne die Illustrationen) erhältlich:
Das Maodeking: Gebet für Eutimio Guerra
124 S., [D] € 10,00, ISBN 978-3-7322-9602-6